Eine Ära geht zu Ende…

…und leider früher als offiziell geplant! DIE „ESSO-HÄUSER“ inklusive unserer Kult – Esso-Tankstelle auf St. Pauli wurden am Samstagabend 22:30 überraschend – wegen Einsturzgefahr – evakuiert.

Die „Esso-Häuser“ waren in der Nacht zu Sonntag evakuiert worden, nachdem zwei Mieter von wackelnden Wänden berichtet hatten. Wegen möglicher Einsturzgefahr wurden daraufhin von der Polizei die Häuser evakuiert.  Die Stadt bemüht sich um schnelle Ersatzwohnungen und andere (Club-) Räume. Es steht schon seit längerer Zeit fest, dass die „Esso-Häuser“ Ende März abgerissen werden und eine neue Bebauung (240 neue Wohnungen samt Gewerbe – laut Bayerische Hausbau – Eigentümer der Immobilie) folgt.

In Hamburg wurde die Initiative „Esso-Häuser“ ins Leben gerufen, da das Thema der Instandhaltung und Handhabung der „Esso-Häuser“ auf St. Pauli für große Diskussionen sorgt. Die Initiative setzt sich für einen Erhalt und die Sanierung der Häuser ein! Ein Forderungskatalog wurde von Ihnen mit nachfolgenden Themenschwerpunkten erstellt wie z.B.: ein Rückkehrrecht zu gleichen Konditionen und finanzielle Entschädigung für alle Mieter, insbesondere für die betroffenen Gewerbemietern, wie etwa das Molotow.

Nun ist abwarten angesagt!

Wir sind alle sehr traurig und in Gedanken bei den Menschen – die so kurz vor Weihnachten ihre Wohnungen räumen mussten – und natürlich auch bei den Club- und Barbetreibern.

Für uns war die „Esso-Tanke“ immer ein Highlight – während unserer Reeperbahntour gab’s dort ein Astra/Alster zum schlürfen. Nun ist es aus und vorbei mit der Kult-Tankstelle. Was nun? Wir verzweifeln nicht und haben andere interessante Ecken von St. Pauli/ vom Kiez entdeckt und haben für euch für 2014 einen neuen Überraschungsstopp!

Esso HäuserEsso HäuserEsso Häuser

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.