Das Tor zur Welt und die (Gast)Freundschaft

Hamburg „das Tor zur Welt“ ist nicht nur Gastgeber der China Time 2014, die Hansestadt unterhält seit vielen Jahren lebendige Kontakte über den gesamten Kontinent. Tatsächlich ist Hamburg eine der internationalsten Metropolen Deutschlands und pflegt enge Freundschaften zu Partnerstädten rund um den Globus. Meistens handelt es sich bei den Partnerstädten selbst um Hafenstädte mit vitalem Warenumschlag.Hafen_Hamburg

Etwa die 2600 Jahre alte Stadt Marseille mit ihrem modernen Hafen.

Die erste Städtepartnerschaft ging Hamburg 1957 mit St. Petersburg ein. Seit dem bestehen neben wirtschaftlichen Verbindungen auch eine große Anzahl kultureller gemeinsamer Errungenschaften.

Chicago versuchte schon im Jahre 1957 eine Partnerschaft mit Hamburg zu initiieren, damals jedoch ohne Erfolg. Der zweite Versuch 1990 war schließlich von Erfolg gekrönt und feierlich wurde die Verbindung 1994 besiegelt. In Chicago leben viele Familien, deren Wurzeln sich in Hamburg und Deutschland finden, im 19. Jahrhundert wurde die Auswanderungswelle über den Hamburger Hafen abgewickelt.Städtefreundschaften

Die zweitgrößte Chinesische Metropole Schanghai und Hamburg verbinden nicht nur der Hafen und etliche architektonische Projekte, auch durch die Veranstaltung China Time drückt sich die Freundschaft dieser beiden Städte aus.

León ist die zweitgrößte Stadt Nicaraguas, genau wie auch Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Und nicht nur diese Besonderheit verbindet die beiden Städte, denn Hamburg ist bis heute der größte Umschlaghafen für Kaffee und Kaffeeprodukte Europas. Kaffee ist das Hauptexport- und Wirtschaftsgut Nicaraguas und daraus entwickelte sich seit der Begründung der Freundschaft 1989 eine tolle Achse für Handel.

Prag betreibt in Hamburg ein eigenes Stück Hafen, diese Vereinbarung stammt noch aus den Zeiten des Versailler Vertrag. Der Moldauhafen stellt für Prag einen wichtigen Seezugang dar.

DasEsSalaamDar es Salaam ist die größte Stadt Tansanias und die einzige afrikanische Partnerstadt Hamburgs. In der HafenCity hat die Hansestadt zu Ehren dieser Freundschaft den Dar es Salaam Platz eingerichtet, er liegt in unmittelbarer Nähe des Maritimen Museums.

Hamburg hat zudem eine der größten japanischen Gemeinden Deutschlands, da ist es nicht verwunderlich, dass Osaka eine der wichtigste und lebendigsten Städtefreundschaften mit Hamburg unterhält. Jedes Jahr wird die für Japan so wichtige Kirschblüte in Hamburg mit einem großen Fest an der Alster begangen, dessen Höhepunkt das traditionelle Kirschblütenfeuerwerk ist.

Internationale Besucher sind jederzeit herzlich willkommen durch das „Tor zur Welt“ zu treten und sich von HafenCity_MaritimHamburg verzaubern zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.