UNSER HAMBURG in Las Vegas – Hooters unter der Lupe!

Freunde der Gastronomie und Eventverrücke Kiezgänger aufgepasst, es kommt ein neues Restaurant auf die Reeperbahn. Der Name, Hooters, steht weltweit für Fast Food und leicht bekleidete Bedienungen.

Standort ist die ehemalige Lidl-Filiale auf der Reeperbahn, hier wird bereits seit Wochen umgebaut und neu strukturiert. Wo kürzlich noch Kekse, Tiefkühlkost und Spirituosen über den Ladentisch gingen, gibt es bald Chicken Wings, BBQ Sauce und die Mädels im knappen T-Shirt mit der Eule.

Weltweit betreibt Hooters 442 Filialen, 8 davon in Deutschland, wobei Bochum, Berlin, Düsseldorf, Köln und Potsdam wenig erfolgreich wareHooters-Unser-Hamburg-2017n und inzwischen geschlossen sind. Einzig Frankfurt hat ein profitables Hooters Restaurant und freut sich auf den Familienzuwachs in Hamburg.

Angucken erwünscht, anfassen streng verboten lautet hierbei das Credo in den Restaurants und so soll es auch auf St. Pauli funktionieren. Eröffnung soll im Sommer 2017 stattfinden, der Betreiber erhofft such gute Zahlen, der Standort garantiert für einen komfortablen Start. Rund um die Reeperbahn ist man mit freizügig gekleideten Bedienungen in guter Gesellschaft. Der BetreiIMG_8576ber ist kein Fremder unter den leicht bekleideten Damen, hat er doch bereits als Gastronom auf St. Pauli seine Erfahrungen im Dollhouse gemacht. Thomas Strutzki ist ein alter Hase, der mit neuem Konzept die Hungrigen anlocken möchte – das Auge isst mit.

Da die Pforten des Hooters Reeperbahn erst im Sommer öffnen, das Team von UNSER HAMBURG aber neugierig ist und für unsere Gäste immer am Puls der Zeit; haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und uns direkt vor Ort ein Bild vom Hooters gemacht! Mitten in Las Vegas haben wir Recherche betrieben und wo geht das besser als im Hooters Casino Hotel?! Drei Tage und Nächte haben wir uns zum Thema informiert, gespielt, im Restaurant Basisrecherche betrieben und das Thema ausgeleuchtet.  

Hamburg-Hooters-KommtDas Hooters Casino Hotel ist prominent gelegen auf dem Las Vegas Strip und nicht zu übersehen. Der orangefarbene Schriftzug prangt auf dem Gebäude an allen Seiten. Drei Tage sollte das Hotel nun unser Zuhause sein. Die großzügig geschnittenen Zimmer versprachen schon Mal besten Komfort und jede Menge Wohlfühlzeit. Im Eingangsbereich findet sich – wie in fast jeden Hotel in Las Vegas – das Casino. Im Hooters werden Poker-Tische und Roulette angeboten, hier drängen die Schaulustigen sich um die Spieler, neugierig werden die Spielzüge verfolgt, Gewinne bejubelt. Über diese Live-Spiele hinaus gibt es noch einige futuristische Black-Jack-Spieltische, mit interaktiver Spielleitung und die berühmten Einarmigen Banditen; Spielautomaten aller Spielklassen. Im Gegensatz zum Hooters-Hotel-HamburgRest der USA darf in Las Vegas offen Alkohol verzehrt werden und in den Casino Bereichen geraucht. Die Atmosphäre im Hooters-Hotel spricht uns gleich nach dem Check-in an und wir riskieren ein Paar Runden an den Automaten (ohne nennenswerten Erfolg;)).

Erwähnenswert ist auch das Frühstück, welches in einem – wie könnte es anders sein – echten Hooters Restaurant im Erdgeschoss des Hotels eingenommen werden kann. Wer es deftig liebt zu früher Stunde, der wird hier glücklich und fündig. Omelette, Waffeln, Speck und Toast, oder doch ein Obstteller? Alles ist möglich, wenn gewünscht auch Chicken Wings mit Spezialsoße oder saftige Hamburger. Da wir keine Barbaren sind, entscheiden wir uns für eine solide Tagesgrundlage und bestellen Obst, Eier, Speck und Toast. Der Kaffee schwarz, Milch muss extra bestellt werden.

So kann man in den Tag starten. Die Bedienungen sind im klassischen Hooters Outfit gekleidet, mit knappem T-Shirt und Hot Pants. Da mussten wir durch, alles zu Recherchezwecken versteht sich.

Wir sind nun gut informiert zum Thema Hooters und können mitreden, wenn im Sommer das Restaurant an der Reeperbahn eröffnet. Wir freuen uns und sind gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *