Hamburg ist 10. lebenswerteste Stadt der Welt

Hamburg ist die 10. lebenswerteste Stadt der Welt und die lebenswerteste Stadt Deutschlands! Was der Hamburger selber schon immer gewusst hat, ist nun auch offiziell bestätigt worden. Das britische Magazin „The Economist“ hat eine Studie veröffentlicht, laut der Hamburg ganz an der Spitze liegt bei den lebenswertesten Städten der Welt.Hamburg Lebenswerte Stadt

Im internationalen Ranking kommt unsere Hansestadt insgesamt auf den zehnten Platz; als einzige deutsche Großstadt hat sie den Sprung in die Top Ten geschafft. Wir sind mächtig stolz auf unser schönes Hamburg und freuen uns hanseatisch ausgelassen.

Auf Platz eins liegt die australische Stadt Melbourne, die in den Bereichen Sicherheit, Lebensqualität und Lebensfreude deutlich führt vor anderen Städten, zum Beispiel Vancouver in Kanada.

Was macht nun aber Hamburg so lebenswert, dass es auch im internationalen Vergleich standhalten kann? Diese Frage kann man im Grunde genommen nicht objektiv beurteilen, insbesondere wenn man Hamburger der ersten Stunde ist und schon bei der Stadtgründung vor 829 Jahren am Nikolaifleet durch den Schlick gestopft ist. Symbolisch, versteht sich.

Was den Charme ausmacht, sind zum einen die Hamburger selbst. Gelten wir im Rest Deutschlands doch als etwas spröde und zurückhaltend, sind wir aber im Umgang mit Besuchern und anderen Menschen extrem hilfsbereit, freundlich und zu jeder Schandtat bereit. Wer das Herz eines Hamburgers einmal erobert hat, der wird nie wieder in Vergessenheit geraten und hat einen festen Platz. Freundschaften sind hier nicht oberflächlich, sie werden gepflegt und gehegt, ganz tief bis in alle Lebensbereiche hinein. Man kann sich auf den Hamburger verlassen.Blog Hamburg 2017

So freundlich wie der Hamburger selbst, ist das Wetter leider nicht. Mit 150 Regentagen durchschnittlich im Jahr muss man sich schon gut einkleiden können. Am besten passen ein paar Gummistiefel und festes Ölzeug. Zahlreiche Möglichkeiten dem Wetter zu entfliehen und Spaß Indoors zu haben versöhnen die Bürger allerdings mit dem Wetter; mehr oder weniger.

Die Lebensqualität und der Lebensstandard in Hamburg sind hoch, 10 % der gesamten Stadtfläche bestehen aus Grünflächen und Grünanlagen. Die Hamburger versammeln sich gerne in den Grünanlagen, zum Grillen oder aber auch einfach nur um ein gepflegtes Astra zu genießen. Die Atmosphäre ist entspannt und ruhig, der Wohlfühlfaktor ist einfach hoch.

Die Lage an der Elbe tut ihr übriges. Wer das Wasser nicht liebt, der hat im Leben irgendwas falsch gemacht. Man muss nicht unbedingt am Elbstrand sitzen und den großen Pötten beim vorbeifahren zu schauen, es reicht auch einfach nur runter zu gehen an die Landungsbrücken und einfach das maritime Flair zu genießen und das geschäftige Treiben der Schiffe zu erleben. Wer es nicht erlebt hat kann nicht verstehen, warum wir Hamburger so stolz drauf sind und warum es sich einfach nur gut anfühlt dort unten am Wasser zu sein, an der Waterkant.

Innovation wird in Hamburg groß geschrieben. An der Elbphilharmonie sieht man, dass die Innovation sich unter Umständen ein paar Jahre zu spät durchsetzt, aber weiterhin ist Hamburg zum Beispiel auch ein absoluter Hub für Startups jeglicher Art und Ideenschmieden, wie sie in Deutschland kaum anderswo zu finden sind. Im gesamten Stadtgebiet sieht man überall das Innovation, Kreativität und auch neue Ideen einfach Ihren festen Platz haben. Das drückt sich in der Architektur aus, aber auch in Streetart, Straßenkunst und einfach im Umgang der Menschen miteinander.

Auch sportlich ist Hamburg in einem internationalen Vergleich ganz vorne mit dabei. Der FC St. Pauli ist ein Fußballverein, wie er seinesgleichen in der Welt sucht. Die Fanbasis des Vereins steht hinter der Mannschaft wie eine solide Mauer beim Freistoß. Die Liebe des Hamburgers zum FC St. Pauli ist grenzenlos, drückt sich aus in Liebesbekundungen, Stadionbesuchen, aber auch in der bedingungslosen Hingabe zum Verein. Eine Liebe die erwidert wird, denn der FC St. Pauli gibt auch an die Fans zurück; im Sinne der sportlichen Leistung auf jeden Fall, aber auch mit zahlreichen fanfreundlichen Aktionen und der Anerkennung der Leistung der Anhänger in jeglicher Hinsicht. Spielerkader und Funktionäre ziehen dort an einem Strang und machen den FC St. Pauli zu einem Faktor, der die Lebensqualität in der Hansestadt Hamburg deutlich erhöht. Wenn das Flutlicht am Millerntor Stadion erstrahlt, dann ist es so als würde über Sankt Pauli eine Sonne des Glücks aufgehen. Aus den Kehlen der Fans erklingen Gesänge, Engelschören gleich. Andere Fußballvereine bemühen sich in der Hinsicht natürlich auch, die Fans halten ihnen die Stange und freuen sich schon auf das nächste Relegationsspiel Ende der Saison 2017/2018.

Spaß beiseite, es gibt so vieles was unsere Hansestadt lebenswert macht. Am Ende kommt es aber darauf an, dass alle das gleiche wollen, nämlich Hamburg ganz vorne, dort wo es hingehört und Beteiligung der Bürger an diesem Städteglück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *