Das Hooters Reeperbahn kommt! (Nun aber wirklich!)

Das lange Warten hat ein Ende, am 30. Januar ist es soweit, das Hooters St. Pauli öffnet seine Pforten! Der Eröffnungs-Termin war eigentlich für den Sommer 2017 geplant und wurde mehrfach verschoben, aber nun steht er! Die ersten Reservierungen trudeln ein und der Betrieb wird in normaler Weise aufgenommen. Eine groß angelegte Eröffnungsfeier mit gesonderter Speisekarte und Feierlichkeiten wird es nicht geben, das Restaurant nimmt schlicht den alltäglichen Betrieb auf. Eine gute Idee, wie wir finden.

Der Eröffnungstag ist bereits komplett ausgebucht, keine Tische mehr verfügbar, abgesehen von kleineren Restkontingenten für spontane

Das ADMIN-DREAMTEAM im HOOTERS HOTEL LAS VEGAS
Das ADMIN-DREAMTEAM im HOOTERS HOTEL LAS VEGAS

Besucher, die sich mit ein paar amerikanischen Köstlichkeiten stärken möchten.

Es ist also an der Zeit, den Neuzugang etwas genauer vorzustellen. Hooters, was steckt dahinter? Vom Geschäftsmodel her ist Hooters eine populäre US-amerikanische Systemgastronomiekette, die weltweit Restaurants betreibt. Dahinter verbirgt sich natürlich noch viel mehr. Das Erfolgsmodel Hooters ist mehr als Snacks und knapp bekleidete Bedienungen, es ist vielmehr eine Verheißung, die mit sozialen Dynamiken spielt. In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 35-jähriges Jubiläum. Eröffnet wurde das erste Hooters in Florida als Beach-Bar. Schon bald setzte sich das Konzept durch. Heutzutage gibt es über 470 Hooters-Restaurants in 28 Ländern. Unter den Angestellten befinden sich etwa 15.000 sogenannte „Hooters-Girls“; die Bedienungen in den Restaurants, die durch ihre knappe Sportbekleidung mit engem T-Shirt und kurzen Shorts bekannt geworden sind. Diese „Hooters-Girls“ sind das eigentliche Salz in der Hooters-Suppe, sie geben dem Konzept erst das gewisse etwas, was Hooters von der Konkurrenz abhebt. Der Mythos der freizügig bekleideten Kellnerin weckt Begehrlichkeiten beim – mehrheitlich männlichen – Publikum, die Teil des Gesamtkonzeptes sind. Flirten erlaubt, anfassen streng verboten. Der feste Glaube des Mannes an seine Unwiderstehlichkeit wird im Hooters mit Chicken Wings garniert und er genießt den Aufenthalt und die Aufmerksamkeit der attraktiven Bedienung, die ihn ganz besonders mag und sicherlich in guter Erinnerung behalten wird. Ganz bestimmt sogar. Dieses Anschmiegen des Geschäftsmodels an die grundlegenden durch frühe Sozialisation beim Manne angelegten Mißkonzepte des eigenen Selbst füllen das Reservierungsbuch jedes einzelnen Hooters-Restaurants weltweit. Solange es Männer gibt, werden die Restaurants und somit die Teller gefüllt sein. Die Bedienung profitiert und streicht das Trinkgeld ein, so hat jeder Beteiligte sein Glück daran.

Das Konzept passt zur Reeperbahn, ohne Zweifel.

Auf der Speisekarte des Neulings finden sich bodenständige Klassiker wie Chicken Wings, der Hooters Original Buffalo Dip, Chicken Quesadillas, Burger, Sandwiches und vieles mehr. Natürlich darf auch Bier vom Fass und andere kalte Getränke nicht fehlen.

Das Hooters ist nicht nur eine bereichernde Ergänzung für die Gastronomie rund um die Reeperbahn und auf St. Pauli, es bietet auch noch einen großen Klassiker für Sportfans an. Ein immer beliebter werdendes sportliches Highlight aus den USA, der Super Bowl, wird von immer mehr Fans auch in Deutschland gerne live verfolgt. In diesem ja bietet das Hooters ein nächtliches American Football Public Viewing an, Tischreservierung selbstverständlich vorausgesetzt. Gäste, die sich für dieses Event interessieren, werden gebeten ihren Tisch für 21:30 Uhr am 04. Februar zu reservieren und das Hooters weist darauf hin, dass es einen Mindestverzehr gibt, dieser liegt bei 25 € pro Person. Ein tolles gemeinsames Erlebnis für Sportfans.

UNSER HAMBURG ist ein Hooters-Fan erster Stunde! Wir sagen willkommen in der Nachbarschaft, man sieht sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *