Eis unter den Füßen und auf die Faust!

Die Eisbrecher walzen sich durch das Packeis auf der Elbe, krachend birst die Eisschicht und wir wissen: es ist kalt in Hamburg! Der Hamburger kennt eigentlich kein kaltes Wetter, doch irgendwie ziehen wir die Schultern ab -5 Grad Celsius doch mal so´n büschen hoch. Da helfen nur warme Gedanken oder Bewegung.

Gäste, die nach Hamburg reisen, sind überrascht, wie viele tolle Erlebnisse es auch bei Wind und Wetter gibt. Schlittschuhlaufen macht kleinen und großen Eislaufkünstlern Spaß und Hamburg ist genau der richtige Ort dafür. Im Park Planten un Blomen findet man die Indoo Eisarena, wo jeden Tag von 10 bis 22 Uhr eine spiegelglatte Eisfläche Besucher aus dem gesamten Stadtgebiet anlockt.

Wochentags von 12:00–16:00 Uhr, Samstags von 12:00–17:30 und 20:00–22:00 Uhr und Sonntags 11:00–14:30 Uhr geöffnet ist das Bäderland Eisland. Eine familiäre Eisbahn im nördlichen Hamburger Stadtgebiet. Hamburg im Winter 2018

Insgeheim hoffen aber alle Hamburger auf das ganz große Eis. Jahr für Jahr heißt es bangen und hoffen, wird es passieren? Die Rede ist von unserer Alster. Wo im Sommer die Ausflugsdampfer und Segler kreuzen, da findet gelegentlich in der kalten Jahreszeit das „Alster Eisvergnügen“ statt. Wenn die Alsterschwäne im Winterquartier sind und die Temperaturen sinken, dann beginnt das Warten. Nicht in jedem Jahr ist es kalt genug, um die erforderlichen 17 Zentimeter Eisdicke auf Außen- und Binnenalster zu erreichen. Wenn es soweit ist, dann beginnt der Spaß, Budenzauber und endlose Schlittschuhbahnen in Mitten der Innenstadt. Die ganze Stadt ist dann auf den Beinen, auf dem Eis vielmehr und lässt sich heißen Kakao und Bratwurst schmecken. Es wird gerutscht und geschlittert bis in die Abendstunden. Alster Eisvergnügen ist ohne Eintritt, einfach rauf aufs Eis und – zack – los geht´s.

Wer nach dem Eislaufen noch nicht genug von Eis und winterlichen Temperaturen hat, der holt sich vielleicht noch ein leckeres Speiseeis. Es gibt tatsächlich wagemutige Eisdielen, die im Winter geöffnet haben. Das Eiscafé Eisprinzessinnen (Am Rathenaupark 15) hat leckere Sorten die man kennt und extravagante Kreationen mit Überraschungseffekt. Da fällt die Auswahl sicher schwer. Ausgefallene Sorten findet man auch in der eiskantine in der Hamburger Neustadt (Kohlhöfen 10). Das Café ist recht geräumig und in ruhiger Lage. Ideal zum Abschluss eines Spaziergangs oder einfach nur zum Entspannen. Im Liberty Eiscafé und Bistro (Fischmarkt 11) gibt es nebst rein veganen Eissorten auch Kuchen und warme Getränke, damit kommt der Besucher sicher besser durch den Winter. Warmer Bauch macht für warme Gedanken. Da tauen selbst kühle Nordlichter auf …

Unser Hamburg“ freut sich auf euch im ganzen Winter. Unsere Touren finden ganzjährig statt, denn auch wir lieben Eis und Schnee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.