Das magische Einhorn Glühwein reitet wieder!

Glühwein darf in der Adventszeit nicht fehlen

Glühwein lässt auf den Weihnachtsmärkten und zur Adventszeit die Wangen glühen. Heiß und süß, hochprozentig, wärmt er die Bäuche zur kalten Jahreszeit. Die Begeisterung über diese Getränkespezialität zieht sich von Nord- nach Süddeutschland durch die Bevölkerung. Aber warum ist das so? Was ist das Geheimnis der heißen Köstlichkeit?

Die Entstehung des Glühweins

Glühwein wird seit 1956 in Flaschen abgefüllt verkauft, verzehrt wird er aber schon seit dem Mittelalter in Form von Würzweinen. Der erste fertig abgefüllte Glühwein verstieß gegen das Weinrecht, da der Rotwein mit Zucker verschnitten wurde – dies war gesetzlich verboten! Erst nach einer Anpassung des Weinrechts, konnte sich der Glühwein als Fertigprodukt durchsetzen.

Die Herstellung ist denkbar einfach. Rotwein, oder seltener Weißwein, wird erwärmt und mit Gewürzen wie zum Beispiel Zimt, Gewürznelken, Orangenschale und Anis vermischt. Dieses Basisgetränk wird dann nach Geschmack gezuckert. Wichtig ist, dass der Glühwein nicht zum kochen gebracht wird, da sonst der Alkohol verdampft und unangenehme Zuckernebenprodukte entstehen. Es ist verboten, Wasser oder Saft zum Strecken zu verwenden.

Damit ist er servierfertig und kann auf Weihnachtsmärkten, Feiern und Adventsveranstaltungen ausgeschenkt werden.

Die Magie des Glühweins

Soweit zur Herstellung. Aber was ist mit der Magie des Glühweins, die jedes Jahr die Herzen schmelzen lässt. Ist es der Zuckerrausch? Glühwein hat eine wärmende Funktion. Wie schön fühlt es sich an, die steif gefrorenen Finger um eine heiße Tasse zu schließen und wenn die köstliche wärmende Flüssigkeit dann im Magen ankommt, ist der Tag gerettet. Ist es vielleicht der Alkoholgehalt von 7-14,5%?

Tatsächlich ist es der Zucker, der den Unterschied macht. Durch den recht hohen Zuckergehalt, hat Glühwein viele Kalorien. Die sind aber hilfreich dabei, dass der Körper sich schnell aufwärmt. Der Alkohol hebt die Stimmung sicherlich auch noch, keine Frage.

In geselliger Runde am Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt mit Freunden, in Erwartung der schönsten Zeit des Jahres – was kann es schöneres geben?!

In den Wintermonaten schenken wir auf unseren Kieztouren Glühwein aus!

Wer Lust hat, hier geht es zur Buchung!

 

Ein vorsichtig optimistischer Frühlingsspaziergang in Planung?

Manch einer kann es sich noch nicht so ganz vorstellen, aber optimistische Hamburger erzählen sich, der Frühling steht vor der Tür! Die Sonne schiebt zaghaft die graue Wolkendecke zur Seite und zaubert schon einen Hauch von Frühlingsgefühlen in unsere Hansestadt. Es ist zwar noch ein bisschen kalt, aber die Fantasie beflügelt bereits unsere Ideen für Aktivitäten, die sofort zum Eintritt wärmerer Temperaturen umgesetzt werden sollen.

Wir Hamburger meckern zwar manchmal über die Kälte und den grauen Himmel, ertragen unser Schicksal jedoch meist tapfer und sind aber sofort allumfassend unterwegs, sobald das Frühlingserwachen Knospen trägt. Um gemächlich in die wärmere Zeit einzusteigen, empfiehlt sich ein kleiner Spaziergang, um die müden Beine langsam an ein aktiveres Leben zu gewöhnen.

IMG_1117
Blankeneser Treppenviertel von der Elbe aus betrachtet.

Hier sind nun ein paar der beliebtesten Spaziergänge für Hamburger, Wahlhamburger und solche, die es noch werden möchten.

Spaziergänge mit der Sonne im Gesicht. Hamburg gilt als eine der grünsten Städte Deutschlands, daher gibt es zahlreiche tolle Strecken zum Flanieren, Spazieren und einfach nur zum Schlendern und frische Luft atmen. Beliebt ist zum Beispiel der klassische Spaziergang durch das Blankeneser Treppenviertel, runter zum Elbufer und dann entlang der Waterkant zum Anleger Teufelsbrück. Hierzu, wenn man nicht zufällig in Blankenese wohnt, empfiehlt es sich, mit der S-Bahn nach Blankenese zu fahren und von dort aus südwärts Richtung Elbe zum Treppenviertel zu marschieren. Man taucht ein, in eine andere Welt. Malerische weiße Kapitänshäuser, weiße Villen und romantische Backsteine entführen Besucher in das Leben am Hang in Elbnähe. Runter zum Wanderweg und es geht über baumgesäumte Alleen in Richtung Teufelsbrück. Wer noch weiter möchte, setzt sich hier kurz am Anleger ins Café und stärkt sich mit einem Weinchen oder Astra. Dann geht es auf die Fähre, Richtung Finkenwerder und von dort zu den St. Pauli Landungsbrücken. Wer noch Lust hat, geht von Teufelsbrück aus noch stadteinwärts weiter und genießt den Blick auf den beginnenden Elbstrand.

Hamburg im Frühling 2018
An der Elbe entlang … herrlich!

Wer den Strand bevorzugt, der hat vielleicht Lust auf diese Route. Es geht durch den Jenischpark, mit den einladenden Wiesen und dem Zauber Hamburger Kultur. Von hier aus ist es nur ein kleiner Weg zum schneeweißen Sand des Elbstrandes. Einfach am Wasser entlang, die Schiffe beobachten, den kleinen flinken Seglern zuwinken und den Alten Schweden treffen. Hier kann man nichts falsch machen, immer dem Sandstrand folgen und entlang der Elbe, bis das Ende in Sicht kommt. Am Museumshafen Övelgönne ist das Ende dieser Strecke. Hier finden sich zahlreiche Möglichkeiten einen Imbiss zu sich zu nehmen, bevor es mit dem Bus 112 oder der Fähre 72 wieder Richtung Hamburg Mitte geht.

Wer das Wasser sucht, aber nicht raus gen Westen gehen möchte, der findet im Herzen der Stadt eine der beliebtesten Strecken für Spaziergänger, Jogger und Schaulustige. Rund um die Außenalster finden sich gediegene grüne Pfade und Wege, mit toller Aussicht auf weiße Traumvillen und das Innenstadt-Panorama. Ab Hauptbahnhof ist es nicht weit zum Hotel Atlantic. Von hier aus kann der Spaß beginnen, An der Alster entlang geht es bis zur ersten Station; der Alsterperle. Wer sich schon Durst geholt hat, der kann hier für eine leckere Erfrischung einkehren, oder besser am Schalter anfragen und dann draußen am Wasser sein Getränk genießen. Ein echter Klassiker in Hamburg, unbedingt erleben! Weiter geht es Richtung der Schönen Aussicht und an der Blauen Moschee vorbei. Über den Kanal Langer Zug geht es zur Traumstraße Bellevue, hier sieht man schon die Wohnhäuser der ganz betuchten Bürger und die ersten Botschaften. Es geht ins Botschaftsgebiet. Über die Krugkoppelbrücke geht es auf den Rückweg, der erstreckt sich noch ein paar Kilometer hin, also festes Schuhwerk angezogen und weiter geht es.  Auf dem Weg liegen die Hundewiese Alstervorland und das Alster Cliff (wer schon wieder Durst hat .. ).  Die zahlreichen Segelschulen schicken die kleinen Segler aufs Wasser und geben der Außenalster ihren ganz besonderen Charme. Ein herrlicher Gang, der ein Lächeln auf das Gesicht zaubert.

Wer Lust hat, weitere tolle Spaziergänge zu erleben, der sollte mit uns auf Tour gehen und Hamburg mit einem Insider erleben <3

 

Nachhaltiger Tourismus, nachhaltige Stadtführungen in Hamburg

Nachhaltigkeit ist in aller Munde, kein Teilgebiet der Gesellschaft, in dem das Thema nicht in der täglichen Diskussion angesprochen wird. Nachhaltiges Handeln, nachhaltiges Produkt, nachhaltiges Verbraucherverhalten; doch was ist Nachhaltigkeit eigentlich?

Nachhaltigkeit ist, grob beschrieben, eine solche Entwicklung, die an der Gegenwart und auch der Zukunft gleichermaßen orientiert ist. Diese Definition ist nicht feststehend und zeichnet sich durch Varianten aus, die der Diskussion ebenfalls zur Verfügung stehen.

Wenn wir uns aber dieser Definition bedienen möchten, was bedeutet sie für den Tourismus in Hamburg und – vor allem – Stadtführungen zu Fuß?Blog-Nachhaltigkeit-Hamburg

Die UN-Generalversammlung hat das Jahr 2017 zum internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus erklärt, das Thema ist also im Fokus und beschäftigt die Vereinten Nationen. Im Nachhaltigkeitsbegriff der UN werden Völkerverständigung und kulturelle Vielfalt als Multiplikatoren genannt. Die Zahl der Reisenden international steigt kontinuierlich; 2016 wurden mehr als 1,23 Milliarden internationale Reiseankünfte über Landesgrenzen hinaus gezählt (Zahlen: UNWTO). Damit hat die Zahl der Reisenden sich seit 1950 ungefähr verfünfzigfacht.

Reisen ist so einfach wie nie. Flugstrecken, auch in abgelegenere oder exotischere Länder, wurden eingerichtet, Verfügbarkeit von Onlinebuchungen und generell bessere Zugänglichkeit zu Buchungsmöglichkeiten haben zu einem regelrechten Reiseboom geführt. Auch Hamburg, weniger ein Exot, eher ein neuer Städtetourismus-Klassiker im Reisezielmarkt, profitiert davon.

Wie viele Besucher sind noch nachhaltig und was bedeutet das in unserem konkreten Fall? Nachhaltiger Tourismus wird auch gerne als sanfter Tourismus bezeichnet.

Dieser versucht die Bedürfnisse der Touristen zu berücksichtigen und gleichzeitig die Unversehrtheit und Zukunftsentwicklung des besuchten Ortes zu erhalten oder im Bestfall sogar zu begünstigen. Die Integrität des Reiseziels wird erhalten, die Bedürfnisse der Besucher werden erfüllt. In Hamburg manifestiert sich diese Balance in verschiedenen Bereichen, Natur, Kultur, Lebensgrundlage der Hamburger und Weiterentwicklung der Attraktionen, des ÖPNV und der verfügbaren Infrastruktur allgemein an die Bedingungen.

Stadtführungen, so wie wir sie tausendfach im Monat anbieten, finden meist zu Fuß statt und man könnte meinen, das sei generell nachhaltig. Es ist jedoch eher ökologischer als nachhaltiger, zB durch Emmisionsarmut. Nachhaltigkeit berücksichtigt auch die Verträglichkeit mit den Lebensbedingungen der Anwohner und Bewohner besuchter Gebiete. Da gibt es in Hamburg natürlich Unterschiede. Belebt die Stadtführung zB die spärlicher besuchte HafenCity, mag der Stadtteil Sankt Pauli am Wochenende stark besucht und belegt sein von Touristengruppen. Der Anreiz ist einfach groß und das Gastgewerbe lebt natürlich von den Besuchern. Durch die örtliche Limitiertheit wird es häufig voll und dann gerät die Balance ins Wanken. Dem wirken wir entgegen, indem wir kleine Gruppen bilden und uns sozialverträglich aufstellen. Das Gastgewerbe soll keine Nachteile haben, die Touristen sollen trotzdem zufrieden sein. Lärmemission ist ein riesiges Thema auf Sankt Pauli, die Gaststätten beschallen mit Musik die Gehwege, Besuchergruppen rufen lautstark ihre Freude hinaus. Auch hier sind wir bewusst leiser, benutzen Stimmverstärker nur in definierten Gebieten und verzichten anderswo ganz darauf.

Die Stadt Hamburg wächst, die Touristenzahlen wachsen, die Grundlage zur Erhaltung der Balance ist gegeben, nun liegt es an allen Beteiligten, die Gegebenheiten zur Erhaltung dieser Balance in ihrem Verhalten zu berücksichtigen.

Hier geht es zu unseren Touren!

Hamburg, ein Liebesgedicht!

Hamburg, Schönheit an der Elbe,

ich werde alt, du bleibst die selbe.

Aber ganz heimlich, still und leise,

geht die Hansestadt auf eine Reise.

Mit Elphi, BID und Bussen mit Hybrid,

geht die Schönheit im Eilschritt mit.

1200 Jahre Seefahrt und Fischköppe,

nun kommt mehr als Aalsuppe in die Töppe.

Scholle mit Kartoffeln und Speckstippel,

die Damen vom David ziehen dir am Zippel.

Schnell weiter Richtung Hafen,

wir sind ja nicht blöd, wir sind ausgeschlafen.

Hans Albers guckt in die Ferne,

eigentlich will er runter vom Sockel, rein in die Taverne.

Träume hat jeder, von Poppenbüttel bis Horn,

und guter Mexikaner hat Tequila statt Korn.

Die Boys in Brown, heiß geliebt, kicken mal so, mal so,

der HSV bietet eher Sadomaso.

Heinrich Heine fragte warum „die Straßen stinken täten“,

der Fisch stinkt nicht vom Kopf, er hat auch Gräten.

Der Himmel bietet 50 Shades of Grey,

ist uns egal, wir sind hart wie Rollhockey.

Der Elbsegler sitzt bei Wind und Wetter,

der Hamburger klappt den Kragen hoch und ab auf die Bretter.

Blue Port, Helbig, Michel und Sturmflut,

Jungfernstieg, Stadtpark, Elbstrand und Herzblut,

Kiez, Hafen, Fischbrötchen, Nahverkehr!

Das alles ist Hamburg, was wollen wir mehr?

Rückblick UNSER HAMBURG 2016 – erfolgreich wie nie!

Unser-Hamburg-Stadtführungen Kaum hat das Jahr 2016 angefangen, ist es auch schon wieder vorbei, so scheint es. Und was für ein Jahr da hinter uns allen liegt, es wurde gelacht, geweint, gestaunt und getrauert. Eines kann man aber mit Fug und Recht sagen: für UNSER HAMBURG, das beste Stadtführer-Unternehmen Deutschlands, war 2016 das erfolgreichste Jahr seit Firmengründung.

Uwe Schindzielorz, der Mann mit den zwei Schwänzen (wer kennt ihn nicht) und wir, das Team, haben im vergangenen Jahr auf mehreren Ebenen Rekorde gebrochen.

Unser „St. Pauli Erlebnis-Loft“ mitten auf der Reeperbahn feierte einen Besucherrekord! Nicht nur haben wir erfolgreich tausende Tourgäste durch das Loft und die Ausstellung geführt, auch für Firmenevents, Schulungen und Weihnachtsfeiern war das „Loft“ teilweise schon sehr frühzeitig ausgebucht. Man höre und staune. Die Ursache für diese große Beliebtheit ist zum einen im verbesserten Innenausbau zu sehen. Unermüdlich haben wir gebaut, gewerkelt, dekoriert und die Kreditkarte auf Amazon zum glühen gebracht, damit unsere Gäste sich wohl fühlen und nach Herzenslust austoben können. Austoben gilt natürlich auch Unser-Hamburg-Stadtführungenin der Ausstellung, wo unsere Besucher anfassen können, was sonst nur hinter Schaufenstern oder beim Nachbarn heimlich im Keller zu finden ist: Sex-Spielzeug, SM Möbel, Peitschen, Bondageseile, Andreas-Kreuz, etc. Hier trieb es so manchen deutschen, österreichischen oder auch oft internationalen Gesichtern die Röte in die Wangen. 

Damit kommt schon der nächste Rekord; internationale Gäste! Wir freuen uns berichten zu können, dass wir im Jahr 2016 neben Gästen aus dem deutschsprachigen Raum, auch zahlreiche Besucher aus China, Großbritannien, Italien, Portugal, den USA, Israel und vielen, vielen Ländern mehr begrüßen durften. Willkommenskultur wird bei uns groß geschrieben und wirUnser-Hamburg-Stadtführungen freuen uns auf neue internationale Gäste im nächsten Jahr.

Ein weiterer Rekord ist uns im Bereich der Fortpflanzung gelungen, UNSER HAMBURG adoptierte eine große Zahl herrenlose Guides und erweiterte die kuschelige Tourguide-Familie auf insgesamt 25 Mitglieder. Alle Guides sind im gesamten Hamburger Stadtgebiet für unsere Gäste täglich, Tag und Nacht im Einsatz. In der Innenstadt mit der Rathaus Tour, im Hafen mit der Waterkant und auf dem schönen Kiez mit unseren Top-Kieztouren Lust & Laster und der Drag Queen „Olivia“ auf der Spur. Früh morgens geht es zum Fischmarkt und seit einigen Wochen geht es durch 47 Jahre Tatort.

Die TATORT TOUR HAMBURG – das Original ist unser neustes Produkt und ein Meilenstein in der Hamburger Touristik Industrie. Film- und Fernsehtouren sind bisher rar gesät gewesen; wir haben die klaffende Lücke mit unserem High-End-Produkt erfolgreich geschlossen. Der TATORT ist in Deutschland weiterhin unter den beliebtesten Unser-Hamburg-StadtführungenFernsehsendungen und daher trifft unsere Tatort Tour genau den Nerv der Zeit.

Wir freuen uns auf 2017 und wünschen allen Freunden von UNSER HAMBURG ein erfolgreiches Jahr.

Hamburg Veranstaltungskalender 2019

 

GANZJÄHRIG & TÄGLICH: „Unser Hamburg“-

Stadtführungen

 Entdeckt mit uns die schönste Stadt der Welt, wir führen euch das ganze Jahr über in die Speicherstadt, an den Hafen, in die Hafen City, über den Kiez und die Reeperbahn auf St. Pauli oder zur Elbphilharmonie, dem Wahrzeichen unserer Stadt! 

 

Hamburg Veranstaltungskalender 2019

Januar 2019

Februar 2019

  • 01.02.19 – 03.02.19   Blickfang Internationale Designmesse
  • 02.02.19 – 03.02.19   WineStyle
  • 06.02.19 – 10.02.19   Caravaning Hamburg
  • 06.02.19 – 10.02.19    REISEN Hamburg
  • 09.02.19   Auf in die Welt – Die Schüleraustausch-Messe
  • 14.02.19  Traumberuf Medien
  • 15.02.19 – 17.02.19  Hanse Golf
  • 15.02.19 – 17.02.19  BuchDruckKunst
  • 15.02.19 – 17.02.19  BabyWelt
  • 16.02.19 – 17.02.19  Stoffmesse Hamburg
  • 16.02.19 – 17.02.19  KulturReisemesse Hamburg
  • 16.02.19 – 17.02.19  Hamburger Tactica
  • 22.02.19 – 24.02.19  Hamburger Motorrad Tage
  • 22.02.19 – 24.02.19  Tortenmesse
  • 28.02.19 Schulbau – Internationaler Salon und Messe für den Bildungsbau
  • 24.02.19  ADFC Radreise-Messe

 

März 2019

  • 03.03.19  Deine EigenART, tba
  • 15.03.19 – 19.03.19  INTERNORGA
  • 16.03.19 – 17.03.19  VeggieWorld
  • 30.03.19 – 31.03.19   SAVOIR-VIVRE Weinmesse
  • Frühlingsdom 22.03.2019 bis 22.04.2019

April 2019

  • 06.04.19  Hamburger Gründertag
  • Frühlingsdom bis 22.04.2019
  • Haspa Marathon 28.04.2019

Mai 2019

  • 07.05.19 – 08.05.19 Online Marketing Rockstars
  • Food Truck Festival – Spielbudenplatz – Donnerstag, 09.05.2019 bis Sonntag, 12.05.2019
  • Hafengeburtstag 10.-12.05.2019
  • NDR Grand Prix Party – Spielbudenplatz – Samstag, 18.05.2019, ab 19:00 Uhr

Juni 2019

  • 21.06.18 – 24.06.18   Home & Garden Hamburg
  • 23.06.18 – 24.06.18   HanseBird
  • 01.06.19 – 05.06.19   Rotary Convention 2019
  • Harley Days 28.-30.06.2019

Juli 2019

  • Schlagermove 12.-13.07.2019
  • Sommerdom  26.07.2019 bis 25.08.2019

August 2019

  • Sommerdom  bis 25.08.2019
  • Das St. Pauli Winzerfest 2019 – Spielbudenplatz – 22.08.2019, ab 16:00 Uhr bis 25.08.2019

 September 2019

  • es liegen noch keine Termine für den September vor – wir aktualisieren den Kalender stetig!

Oktober 2019

 

November 2019

  • Winterdom 08.11.2019 bis 08.12.2019

Dezember 2019IMG_4526

  • Dezember WINTERWEIHNACHTSSPECIAL-TOUR mit „UNSER HAMBURG“
  • Weihnachtsmärkte
  • Holy Shit Shopping

WANTED: Stadtführer auf der Reeperbahn / St. Pauli

Freitag Nacht, auf der Reeperbahn um halb eins..! Wir Stadtführer starten zufrieden in den Feierabend, während die Partyhungrigen, Nachtschwärmer und Schaulustigen langsam in den Stadtteil strömen. Stadtführer auf der Reeperbahn müsste man sein, immer am Puls der Zeit und mitten im Geschehen.

Oder nicht?  DSC00503

Wer nicht gerne mit gut gelaunten Besuchern oder Touristen durch St. Pauli, die schönste Kleinstadt der Welt zieht, mit Anekdoten, Witz, Infos und vielem mehr ganze Heerscharen begeisterter Zuhörer in den Bann zieht; der ist hier falsch. Als Stadtführer auf St. Pauli ist man Schauspieler, Entertainer, Wissensvermittler und Seelentröster zugleich. Touristen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und auch der ganzen Welt, kommen nach Hamburg und wünschen sich, die wohl sündigste Meile der Welt zu erkunden. Am liebsten mit sachkundiger Begleitung, damit sie die Sicherheit haben, alles richtig zu machen, nicht aufzufallen und nicht wo falsch abzubiegen. Berührungsängste abbauen, aber gleichzeitig den nötigen Respekt vermitteln – so arbeiten wir von Unser Hamburg mit den Besuchern und Touristen das Thema St. Pauli / Reeperbahn auf.

Jeder Gast kommt auf die Reeperbahn mit eigenen Erwartungen, Wünschen und Ideen, wir Stadtführer sind IMAG1630Guides durch den Dschungel, formen diese Erwartungen um, damit ein passendes Erlebnis für den Besucher draus wird.

Stadtführungen müssen nicht staubtrocken sein. Grade auf der Reeperbahn können wir grade zu ideal mit einer ausgewogenen Mischung aus Geschichte, Wissen, Trends und witzigen Begebenheiten die Gäste rund und gelungen über die Zeit tragen. Es macht einfach nur Spaß.

Willst du ein  Teil von unserem Team werden? Wir suchen ab sofort neue Kollegen als:

 Tourguide/Stadtführer. Verstärkt für unsere Reeperbahn/Kiez-Touren am Wochenende, auf längere Sicht auch Speicherstadt/HafenCity möglich. Beschäftigung auf 450,00€ Basis.

Lerne uns kennen auf www.unser-hh.de.

wir bieten dir:

top Bezahlung, harmonisches Team, Mitarbeiter Schulungen & Mitarbeiterevents

 mitzubringen hast du:

Wissen über Hamburg, Spaß dabei Gästen/Touristen durch unsere schöne Stadt zu führen, Flexibilität, Humor, Kontaktfreudigkeit

Aussagekräftige Kurzbewerbung mit Foto bitte direkt an info@unser-hh.de senden! Wir freuen uns darauf!

UNSERE einzigartige Fischmarkttour

Fischmarkttour-Unser-Hamburg Rot und golden fällt die aufgehende Sonne auf das glitzernde Wasser der Elbe.. an den St. Pauli Landungsbrücken rückt der Tag näher, langsam und traumhaft schön beginnt ein weiterer Sonntag in Hamburg. Unser Guide steht auf dem Ponton und schaut verträumt in die ersten Sonnenstrahlen, während unsere Tourgäste begeistert die Kameras und Smartphones klicken lassen! So zu erleben jeden Sonntag morgen früh auf unserer einzigartigen Fischmarkt Tour.

Hier herrscht an jedem Wochenende Begeisterung pur bei den Teilnehmern, den es gibt keine andere Tour, die so vielseitig und voller Erlebnisse ist.

Gestartet wird um 5.00 Uhr früh an der U-Bahn Haltestelle St. Pauli. Am Start ist es zumeist noch ganz dunkel und unsere Gäste genießen einen schönen Ausblick auf die Reeperbahn, die nun langsam die Partyhungrigen in den Ausklang der Nacht entläßt. Die bunten Lichter der Bars und DSC_0582Casinos erlöschen und es wird ruhiger. Genau der richtige Zeitpunkt auf Erkundung zu gehen. Es locken die Tanzenden Türme, das Operettenhaus, der Spielbudenplatz und die wohl bekannteste Polizeiwache Deutschlands.

Dann wird scharf abgebogen an der Davidstraße, wo die Damen der Nacht schon ein Gähnen unterdrücken, und es geht zum Alten Elbtunnel. Der Abstieg ist ein einzigartiges Erlebnis und niemand sollte das verpassen.

Wenn unsere Gäste dann ans Tageslicht zurück klettern, dann ist es soweit..an den Landungsbrücken geht die Hamburger Sonne auf. Ein herrliches Spektakel und die Reise jetzt schon Wert, ein Stück Heimat in deFischmarkttour-Unser-Hamburgr Fremde.

Danach wird es maritim und unser Guide steigt mit den Gästen auf die Fähre in Richtung der Elbinsel Finkenwerder. Auf dieser Fahrt können alle Sehenswürdigkeiten des Hafens vom Wasser aus bestaunt werden, Neumühlen, Dockland und die Container Terminals.

Danach geht’s zurück auf das Festland und gemütlich zu Fuß zum Fischmarkt; schon hunderte Meter zuvor hört man und riecht man das bunte Treiben. Die Marktschreier preisen ihre Ware an, übertreffen sich gegenseitig mit kleinen Frechheiten und Döntjes.

Es geht hinein ins Getümmel, der Tag ist nun vollends erwacht und unsere Gäste sind mittendrin dabei.

Seid dabei, der frühe Vogel fängt hier viele Würmer und fliegt zum Fischmarkt. Buchbar und erlebbar so nur mit UNSER HAMBURG. Sonnenaufgang gratis dabei.

Herbst in Hamburg ist wieder Café Zeit

Wenn die Blätter an den Bäumen sich gelb, rostrot und feuerrot färben, dann ist es wieder Herbst. Die Tage werden kürzer und das Leben wird langsamer in der schönsten Stadt der Welt.

Es macht zu dieser Jahreszeit Spaß einfach nur gemütlich in einem Café zu sitzen, das herbstliche treiben durch das Fenster zu beobachten; ein warmer Tee oder Kaffee wärmt die Hände.  

In Hamburgs Kaffeehaus-Szene herrscht in diesem Herbst einvernehmliches Understatement. Das Motto lautet immer öfter: weg von pompösen Möblierungen und Kaffee-Kreationen, die mit auffälligen Namen aufwarten! Hin zu dezenten Tönen, mit wahrhaftig hochwertigen Kaffee-Spezialitäten und Gebäck, was richtig gut schmeckt und der Seele gut tut, auch vegan, glutenfrei und bio. Qualität ist auf dem Vormarsch. Unser Biokonditorei-EichelHamburg hat eine kleine Auswahl schöner, gemütlicher Kaffeehäuser getestet, die wir euch hier gerne vorstellen möchten.

Biokonditorei Eichel an der Osterstraße 15. Hier wird mit viel Liebe und Sorgfalt selber gebacken, mit biologischen Zutaten. Die Auswahl in dem gemütlichen kleinen Café ist sagenhaft groß und auch kulinarisch vielfältig; von kleineren Teilchen, die häufig auch glutenfrei sind, wie etwa Nuss-schiffchen, Mandelhörnchen und Petit-Fours, geht es weiter zu köstlichen Torten, Regententorte, Birnen-Zimtquarktorte, Apfeltorte mit schwarzen Johannisbeeren und Schokoladensahnetorte mit Buchweizenböden. Dazu werden leckere Kaffees serviert, in angenehmer Atmosphäre. Hier kommt jeder auf seine Kosten, Spezialkost und Qualität überzeugen auf ganzer Linie.

Wer es gerne Hamburg-Herbstgut und geschäftig mag, der sollte sich ins Café Paris in der Hamburger Innenstadt, direkt am Rathaus in der Rathausstraße 4. 

Echte Pariser Lebensart in charmanter Jugendstilumgebung. Die Kaffee-Auswahl klassisch, die Torten und Kuchen weltklasse, köstlich zubereitet. Natürlich fehlen auch die echten Macarones nicht, die hier gereicht werden (leider nicht glutenfrei). Sehr zu empfehlen ist auch das reichhaltige Frühstück mit mächtig beladenen Etageren voller Köstlichkeiten, Obst, Eier, Wurst, Käse und Brötchen lassen keine Wünsche offen. Reservierung für das Frühstück ist angeraten.

Auch wieder dabei, in unserer diesjährigen Herbst-Café Serie: das Café Herr Max. Jetzt schon ein Klassiker, obwohl noch so jung. Am Schulterblatt 12 findet sich das im Retrostil gehaltene Café, dort, wo sich einst eine Metzgerei befand. Hamburg-Herbst

Hier kann man gemütlich im Schaufenster sitzen, während man sich leckeren hausgemachten Kuchen, Torten, Muffins und Kleingebäck schmecken läßt. Es gibt glutenfreie und vegane Kreationen, der Kaffee schmeckt vollmundig und wird lecker zubereitet. Hier läßt es sich gut herbstlich aushalten.

Unser Hamburg wünscht frohe Herbsttage.

Ferienzeit, Urlaubszeit – mit Vergnügen sind wir dabei

CIMG5111 Wie ist das eigentlich, im Tourismus zu arbeiten? Wenn andere Menschen Urlaub machen, hautnah dabei sein und das Urlaubsfeeling immer vor Augen?

Das Geschäft mit den Urlaubern, es macht einfach nur Spaß!

Wir als Stadtführer sind immer mittendrin dabei, erleben den Freizeitspaß der Gäste und wirken als aktiver Teil an der Feriengestaltung mit.

Fröhlich kommen unsere Gäste am Treffpunkt an, entweder an der U-Bahn Haltestelle Baumwall (U3), Ausgang Hafencity/Speicherstadt/Kehrwiederspitze, direkt vor dem Backshop/Kiosk unter den Gleisen, an der U-Bahn Haltestelle St. Pauli, Ausgang Millerntorplatz / Reeperbahn, direkt rechtsseitig oben an der einzigen Telefonzelle oder vorm schönen Rathaus. CIMG5132

Unsere Touren, Waterkant, Reeperbahn und Innenstadt sind ein schöner Teil der Urlaubsgestaltung unserer Gäste, am Puls der Stadt mit einem unserer Guides, die alle ihren Job lieben und echte Hamburg-Liebhaber sind. Was kann es schöneres geben, als eingeladen zu werden, mit einem Hamburger durch die schönste Stadt der Welt zu streifen, Sehenswürdigkeiten entdecken, Streifzüge durch unbekannte Gassen oder auch echte Geheimplätze finden.CIMG5102

Wo unsere Fahne weht, da ist neben der weißen Hammaburg auf rotem Grund auch automatisch Spaß geflaggt, denn jeder unserer Mitarbeiter weiß, Spaß und unterhaltsame Geschichten lassen die Zeit wie im Flug verstreichen. Oh, schon vorbei? Das hören wir unsere Gäste häufig sagen und natürlich ist es das größte Kompliment für uns.

Neben unseren drei deutschen öffentlichen Touren, die täglich stattfinden, teilweise auch zu CIMG5123mehreren Uhrzeiten, haben wir uns auch auf die wachsende Anzahl von englischsprachigen Touristen in Hamburg eingestellt und bieten jeden Samstag um 12.30 Uhr eine englische öffentliche Waterkant Tour an und am Abend um 20.00 Uhr noch eine englische öffentliche Reeperbahn Tour. Welcome to Hamburg.

Manch ein Gast der schönen Hansestadt kommt vielleicht mit ganz anderen Erwartungen, will die grünen Seiten der Stadt kennenlernen oder ausschließlich durch das neu gekürte UNESCO Weltkulturerbe Speicherstadt geführt werden. Auch da führen wir euch hin, lasst es euch gesagt sein, uns findet man in allen Gassen. Unsere individuellen Privattouren sind ebenso beliebt, wie die öffentlichen. Bei UNSER HAMBURG in Hamburg findet eben jeder sein Urlaubsglück. Und damit es so bleibt, kommt doch bitte, liebe Gäste und besucht uns in der schönsten Stadt der Welt. Wir freuen uns auf euch.