Speicherstadt 2.0 UNESCO Weltkulturerbe 2015

Unsere schöne Speicherstadt in Hamburg ist ein bescheidenes Juwel unter den Sehenswürdigkeiten.

Speicherstadt_bei_Nacht Sie ist der größte auf Eichenpfählen gegründete Lagerhauskomplex der Welt, etwa drei Millionen Pfähle waren nötig, um die Gebäude errichten zu können.

Gebaut in den Jahren 1883 bis 1889, zählt die Speicherstadt zu den begehrtesten historischen Gebäudekomplexen in der Hansestadt.

Seit 1991 steht sie unter Denkmalschutz und in den letzten Jahren wurden einige Maßnahmen getroffen, um die Speicheranlagen fit zu machen für die Nominierung zum UNESCO-Weltkulturerbe, die im Februar diesen Jahres erfolgte. Zusammen mit dem Kontorhausviertel mitsamt Chilehaus hoffen die Hamburger nun auf die Entscheidung, die das Welterbekomitee im Sommer 2015 fällt.

Die Speicherhäuser werden heutzutage für eine ganze Reihe von Freizeitangeboten genutzt, wie das Miniaturwunderland, den Hamburg Dungeon und eine große Zahl von Museen. Spicy, das Gewürzmuseum, das Deutsche Zollmuseum oder auch die Sammlung Maritimes Museum im alten Kaispeicher B.Speicherstadt_Hamburg

Seit neustem befindet sich in der Speicherstadt auch das Hotel Ameron mit 192 Zimmern. Eröffnet im September 2014, übernachtet man dort in einem restaurierten Kaffeespeicherhaus, in der Nähe der alten Kaffeebörse.

Tradition trifft Moderne..

.. denn unmittelbar an die Speicheranlagen grenzt die HafenCity, bekannt durch ihre Architektur aus Glas, Stahl und Ideenreichtum. Vom Traditionshafen in der Hafencity hat man einen tollen Ausblick auf die Speicherstadt und umgekehrt, auf die Häuserreihen und Gebäude der HafenCity. Ein gelungenes Beispiel für Städteplanung.

HafenCity

Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall, insbesondere zur kalten Jahreszeit, wenn die Sonne früher untergeht und Speicherstadt und HafenCity gemütlich beleuchtet und einladend weihnachtlich geschmückt sind.

Hamburg und die großen Pötte zum Träumen

QueenElizabethHamburg, das Tor zur Welt und Anlaufstätte für Träume…

In diesem Jahr sind 189 Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen gelandet – ein absolutes Rekordjahr.

Im nächsten Jahr wird es zum Thema Kreuzfahrten wieder jede Menge Neues geben und die Hansestadt freut sich schon auf die vielen gut gelaunten Besucher.

Bislang gibt es bereits 164 Anmeldungen von Kreuzfahrtschiffen für das Jahr 2015 und es wird eine geschäftiges und vielfältige Saison werden, insgesamt werden rund 525.000 Kreuzfahrtgäste anlegen. Die Anzahl der Kreuzfahrtschiffe geht nur scheinbar zurück, die Größe der Schiffe steigt und somit steigen auch die Gästezahlen. Den Auftakt wird am 08. Januar die Queen Eliszabeth wagen.

Ein besonderes Event im Jahr 2015 wird die Eröffnung des Terminal Kaiser-Wilhelm-Hafen sein. Schon nach der Fertigstellung im Sommer werden dort die ersten Cruiseliner ankommen, der eigentliche große Start beginnt aber mit dem Anlaufen des neuen Flaggschiffs der AIDA Cruises. Die AIDAprima wird ab 2016 das Terminal regelmäßig als Heimathafen anlaufen.

Eine weitere Neuerung in der kommenden Saison wird die Hamburger Kreuzfahrtwoche sein. In der HafenHamburgWoche vom 7. bis zum 13. September 2015 finden die ersten Events im Rahmen der Kreuzfahrtwoche statt, deren Teil auch die Hamburg Cruise Days und der Blue Port sein werden, genauso wie die SeaTrade, die größte Fachmesse weltweit zum Thema Kreuzfahrten.

Mit großem Interesse werden die Neuankömmlige erwartet, die das erste Mal in unserer schönen Hansestadt ankommen. Wir erwarten im neuen Jahr unter anderem die Regal Princess, die MSC Splendida, die am neuen Terminal abgefertigt wird, die Ocean Diamond und auch die Mein Schiff 4 und die Norwegian Escape.

ÜberseequartierAlle Schiffe sind herzlich willkommen und ihre Gäste sollen eine schöne Zeit in Hamburg verbringen.

Das Wunder von Bern startet am 23. November

Heute in genau einem Monat heißt es „Anstoß“ und „der Ball rollt!“ für die neuste Musical-Produktion aus dem Hause Stage Entertainment.

Das Wunder von Bern“ feiert am 23. November Weltpremiere hier in unserer schönen Hansestadt und König Wunder von BernFußball wird von der Elbe aus die Musicalwelt regieren.

Extra für dieses neue Musical-Erlebnis wurde in Steinwerder im ehemaligen Hamburger Freihafen das „Theater an der Elbe“ gebaut.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum erfolgreichen Musical „König der Löwen“, welches im „Theater im Hafen“ erfolgreich seit 2001 gespielt wird.

Baubeginn für das neue Haus war im Oktober 2011, den Namen des Theaters gab der Betreiber im Dezember 2013 bekannt. Der Bau vereint Eleganz und Funktionalität, die Architektur der Fassade ist ungewöhnlich, es wurden über 10.000 Edelstahlplatten verwendet, das Foyer dahinter erstreckt sich über zwei Stockwerke.

Ab dem 23. November finden 1.850 Musicalfans Platz in der neuen, erfolgversprechenden Spielstätte.

Baustelle_Hafen

Der Vorverkauf für das neue Stück hat begonnen!!

Das Wunder von Bern erzählt eine rührende Vater und Sohn Geschichte, die stattfindet im Deutschland des Jahres 1954 zu Zeiten der Fußball Weltmeisterschaft in der Schweiz. Zwischen Hoffnung und Zuversicht, über das Über-sich-Hinauswachsen.

Der historische Hintergrund sind die „Helden von Bern“, die Deutsche Fußballnationalmannschaft von 1954, um Trainer Sepp Herberger. Die Mannschaft schaffte es sich ins Endspiel zu schießen und trat dort gegen den haushohen Favoriten aus Ungarn an. Letztendlich besiegte das Deutsche Team mit 3:2 die Ungarn und lösten damit eine Welle der Begeisterung und des Glücks im von der Nachkriegszeit geschundenen Deutschland aus. Dieses „Wunder“ging daraufhin in die deutsche Sportgeschichte ein.

König der LöwenSchon der Film von Sönke Wortmann begeisterte im Jahre 2003 Millionen von Zuschauern, nun wurde die Geschichte mit Musik und Tanz versehen und lockt ab November Gäste und Besucher aus ganz Europa an die Elbe.

Hamburg ist die Hauptstadt No. drei in der Musicalwelt; vor uns liegen nur noch New York und London. In Hamburg werden derzeit auch noch das Phantom der Oper und Rocky gespielt. Im nächsten Jahr wird am 07.März feierlich das neue Mehr! Theater am Großneumarkt eingeweiht. Ab Mai 2015 wird dort dann wechselndes Musical-Programm angeboten, den Anfang macht ab Mai „Dirty Dancing“ in neuer Produktion.

Städtereisen zu Fuß, zu Wasser und in guter Luft in Hamburg

Wenn einer eine Reise tut…dann will er was erleben!

Städtetrips Hamburg

Städtereisen werden immer beliebter und europäische Metropolen wie Rom, Madrid und Stockholm profitieren mit vielen Besucher davon. Selbstverständlich boomt auch unsere schöne Hansestadt. Mit unseren tollen Hotels und vielen interessanten Sehenswürdigkeiten, sind wir bei den Städtereisen ganz vorne mit dabei, die Barkassen für Hafenrundfahrten sind voll beladen mit Gästen aus Deutschland und der ganzen Welt. Jeder kommt auf seine Kosten, auch die Fußballfans kommen nicht zu kurz, denn Public Viewing wird in Hamburg nicht nur beim großen Fanfest auf dem Heiligengeistfeld angeboten, auch viele gemütliche Restaurants und Bars bieten gemeinsames Fußballvergnügen an.

Seit einiger Zeit schon sind Stadtrundgänge zu Fuß beliebt wie nie und wir von „Unser Hamburg“ erfreuen uns an einer Vielzahl von gut gelaunten Städtereisenden, die mit uns auf Entdeckungstour gehen.

Hamburg hat viel zu bieten, an erster Stelle natürlich unsere Reeperbahn“, die sündigste Meile der Welt, die mit Nachtleben in seiner schönsten Form lockt, Kneipen und Tabledance, aber auch mit dem Reiz des Verbotenen – der Sperrbezirk ist Teil des Stadtteils St. Pauli und bringt regelmäßig unsere Gäste zum Staunen.

Aber auch der Hafen hat zu Fuß seine Reize, das Tor zur Welt, mit seinen Container-Terminals und dem geschäftigen Treiben. Die Speicherstadt lockt mit Geschichte und Vergnügen, in vielen der historischen Speichergebäuden haben sich populäre Museen und Ausstellungen angesiedelt, wie zum Beispiel der Hamburg Dungeon oder aber auch das Miniaturwunderland, die größte Modelleisenbahnanlage der Welt, beliebt nicht nur bei großen Reisenden, auch Kinder staunen über die vielen tollen Details, die es hier zu entdecken gilt. Es ist also nicht verwunderlich, dass im Jahre 2012 der zehnmillionste Besucher gefeiert werden konnte.

KaispeicherDie Speicherstadt, mit ihrem Backsteincharme, steht dem Nachbarn mit seinen modernen Bauten in nichts nach, aber wohl in einem entdeckenswerten Kontrast – die HafenCity. Ein Stadtteil, der zusehends wächst und gedeiht, preisgekrönte Architektur zum Anfassen, zeitgemäßer maritimer Stil und grüne Oasen werden durchstreift, bis der Besucher am Wasser landet, dort, wo auch die großen Kreuzfahrtschiffe festmachen.

In der HafenCity am Cruise Terminal ist immer etwas los, die traumhaften Passagierschiffe geben sich hier die Ehre. Ob AIDAs, Mein Schiff oder die Königin höchstselbst, Queen Mary 2, hier am Strandkai weht dem Besucher eine Brise Fernweh um die Nase.

Es muss also nicht immer der Strandurlaub sein, ein Städtetrip ist genauso erholsam und macht Spaß, kleine und große Entdecker tragen bunte Erinnerungen zurück nach Haus. Wir von „Unser Hamburg“ sorgen gerne dafür, dass nichts unentdeckt bleibt und aus Fremden Freunde werden.

Frühlings-Lieblingsplätze der Hamburger…

…mhhh die Vögel zwitschern und man riecht wahrlich den Frühling! Dazu noch diese traumhaften Temperaturen! Hamburg freut sich seit gut einer Woche über frühlingshaft-warmes Sonnenwetter und sobald es wärmer ist, stürmen die Hamburger nach draußen. Hier möchten wir euch die Sonnen-Lieblingsplätze der Hamburger vorstellen:

Außenalster

 

Alster-Rundgang

(Binnen- oder Außenalster)

Schanzenviertel

(Kaffee mit den ersten Sonnenstrahlen genießen)

Alsterarkaden

(gemütlich das Treiben der Stadt beobachten)

HafenCity & Speicherstadt

(an den Promenaden entlang flanieren und ein Eis genießen)

Elbstrand

(immer wieder gemütlich ein Astra trinken und die Container beobachten…wir warten auf die Eröffnung der BeachClubs 🙂 )

Planten und Blomen

(schön durch den Park spazieren und sich auf die Sonnenstühle fallen lassen)

Biergärten

(einfach aaaalllee  Biergärten 🙂 – es gibt nichts Schöneres als das Feierabendastra/alster noch draußen zu genießen!)

Landungsbrücken – Hafenkante

(einfach den Sonnenuntergang genießen)

Fischmarkt

(nun ist’s wieder soweit, es wird durch gefeiert und morgens ab 07:00 [ab April ab 05:00] auf dem Fischmarkt weitergefeiert!)

 

Stadtführungen mit „Unser Hamburg“ 😉

(natürlich auch unsere unvergesslichen Stadtführungen Waterkant kompakt & Reeperbahn Lust & Laster…UNSERE TOUREN FINDEN TÄGLICH STATT 🙂 )

 

 

Hafencity_Schlemmereis

 

 

Sturmflut in Hamburg 06.12.13

Moin,

„Xaver“ hatte ja ganz (Nord-)Deutschland die letzten Tage ordentlich im Griff. Und in Hamburg gab’s eine höhere Sturmflut als 1962, jedoch haben dieses Jahr alle Deiche gehalten! Nachfolgend ein paar Sturmflutbilder vom 06.12.13, 18:00-19:00:

 

Sturmflut 2013 Hamburg, Fischauktionshalle

Sehenswürdigkeiten Hamburg Top 10

Moin, moin liebe Hamburg-Besucher,

Welche Hamburger Sehenswürdigkeiten seht Ihr als Top 10?

Lieblingsplatz

Wir haben für Euch unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten zusammengestellt:

  1. Der „Michel“ Hamburgs großes Wahrzeichen!
  2. St. Pauli & Reeperbahn
  3. Speicherstadt
  4. Miniaturwelt Wunderland
  5. Hafencity (größtes städtisches Bauprojekt Europa’s!)
  6. Elbphilharmonie 
  7. Hamburger Hafen (Cap San Diego, Rickmer Rickmer’s, Alter Elbtunnel…)
  8. Jungfernstieg & Rathaus
  9. Hamburgs Musicals (König der Löwen, Rocky, Phantom der Oper [Start Ende 2013], Heiße Ecke…)
  10. Tierpark HagenbeckSpeicherstadt & Elbphilharmonie

 

Fast all diese Highlights seht Ihr bei unseren legendären Stadtführungen – Stadttouren von Unser Hamburg

 

Wollt Ihr mehr Hamburger Highlights? In den nächsten Wochen folgen die Unser Hamburg-  Insider-Sehenswürdigkeiten Top 10 von Hamburg!

 

Euch allen einen goldenen Herbst!

Unser Hamburg

Coco

Außenalster